Menschenbild

Das Leben ist in seinen Anfängen leiblich, seelisch und sozial.
Die „Ehrfurcht vor dem Leben“ gebührt jedem Leben, ganz besonders dem schwachen, hilflosen und wehrlosen. Der Mensch ist verletzlich und empfindsam weil er ein Lebewesen und vergänglich ist.

Die Lebensform verändert und wird schwächer in der gewohnten Formen und Qualität, die beeinflusst die bisherigen Zusammenleben, nicht aber die Menschenwürde.

Wir gehen von einem ganzheitlichen Bild des Menschen aus. Einem Bild, in dem Körper, Seele und Geist sowie das Umfeld als lebendiges System miteinander verbunden sind. Sie beeinflussen sich gegenseitig, und als Ganzes machen sie den einzelnen Menschen aus. Zudem hat jeder Mensch eine persönliche Lebenshaltung und ist Lernender und Lehrender zugleich.

Wir begreifen und anerkennen jeden Menschen als einzigartig. Entsprechend richten wir unser Begleiten nach dem aus, was die Bewohnerinnen und Bewohner für den eigenen Lebensweg als stimmig erachten.

Wir sehen die Würde als unantastbaren Wert, der jedem Menschen innewohnt. In dieser Haltung begegnen wir den Menschen und sind der liebevollen und achtsamen Pflege verpflichtet.

Kontakt

Für weitere Details über unsere Dienstleistungen, Verfügbarkeit und Anfrage, bitte kontaktieren Sie uns über folgende Informationen.

Scroll Up